• Logo

    Die Lenzsiedlung kocht

    An jedem Tag gibt´s ein anderes internationales Gericht, und am Mittwoch, d. 26. Oktober dann der Höhepunkt: am Mittwoch d. 25.10.  findet

    das internationale Suppenfest statt – mit diversen Suppen um die Welt !

    die Lenzsiedlung kocht 2

    Suppenfest 2017

    Lesung im Café Büchner am 12.11.2017

    Internationales Frauenfest November 2017

    Pfannenkuchentag

    LenzLive Ausgabe 3/2017

    Bild bitte anklicken. Die Datei öffnet sich als pdf.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    es war ein großes Fest. Viele waren gekommen um zu feiern. Um Ihnen einen kleinen Eindruck über das Fest wieder zu geben, folgen Sie einfach den Seiten.
    Noch ist es Sommer, mehr oder weniger, aber wenn Sie diese LenzLive in Händen halten, geht es schon stramm auf den Herbst zu.
    Was heißt Armut in unserer Geselschaft? Ist es die finanzielle Armut die viele trifft oder aber die damit auch manchmal einhergehende kulturelle Armut. Finanziell schwierige Situationen bedeuten aber in der Tat nicht immer auch mangelndes Interesse an Gesellschaft, Politik, Kunst und Kultur. Bei Bezug von HarzIV, Grundsicherung der Sozialleistungen ist es für den Einzelnen durchaus schwierig, daran teilzu haben.
    Auf den Seiten 8-11 berichtet eine Frau vom alltäglichen Kampf um Geld, Wohnraum undArbeit und um die Fähigkeit, sich nicht unterkriegen zu lassen.
    Einige Familien erinnern sich sicherlich noch an die Familienreise nach Cuxhaven. Um einen Eindruck zu vermitteln, was sich auf dieser Reise alles so ereignet hat, schauen Sie sich die Bilder auf den Seiten 28-29 an.
    Wenn die Tage kürzer werden und das Wetter noch schlechter, bietet das Bürgerhaus wieder viele Veranstaltungen, Kurse und Angebote im Kinderclub, Jugendbereich und rund um das Bürgerhaus.
    Die MitarbeiterInnen sind für Sie da und wenn Sie Fragen zu allen Angeboten haben, im Büro zweiter Stock des Bürgerhauses sind wir zu erreichen.
    Die Redaktion der LenzLive wünscht Ihnen beim
    Lesen viel Spaß.

    Kochkurs für Alt und Jung

    Pressetext Rund um den Michel „Sommer vom Balkon“

    Sendedatum 17.9.2017

    Hamburg ist Balkon-Town: Zehntausende von Balkonen schmücken Jugendstilfassaden, Rotklinker oder Hochhäuser – für  ihre Bewohner ist der eigene Balkon oft die grüne Oase in der Großstadt und ein ganz besonderer Ort, fühlt sich privat an, ist aber für jedermann einsehbar. Hier spielen sich im Sommer viele Geschichten ab –  Rund um den Michel hat die schönsten ausgewählt .

    Zum Beispiel die von Andy:  Einmal im Jahr wird der Programmierer zum Regisseur und sein Balkon zur Bühne: Wie einige andere Nachbarn aus Altona inszeniert er dort ein Stück und Hunderte von Zuschauern blicken von der Straße zu seinen Schauspielern hinauf.

    Arne Niehaus hat seine Leidenschaft für Balkone zum Beruf gemacht: Er gibt Tipps, wie man eine Betonwüste in eine kleine mediterrane Insel verwandeln kann.

    Vor einer ganz besonderen Herausforderung steht Liv Thamsen, die immer wieder ganze Bands auf einen Balkon über der Reeperbahn einlädt, um dort ein Lied für den Internet-Sender Balkony TV aufzunehmen. Aus Platzgründen muss sich da manch ein Instrumentalist beschränken.

    Außerdem erleben wir das Rolling-Stones-Konzert im Stadtpark von unterschiedlichen Balkonen aus, lassen uns von einer Kunsthistorikerin die Geschichte des Balkons erzählen, treffen das Eichhörnchen Charlie und einen Spezialisten für Balkonrecht –  das alles und mehr bei Rund um den Michel am 17.9.2017 um 18 Uhr im NDR Fernsehen.

    Die bei der Soli-Party am 13. Mai gegebenen Spenden wurden komplett weitergeleitet. Hier das Dankschreiben:

    LenzLive Ausgabe 2/2017

    Bild bitte anklicken. Die Datei öffnet sich als pdf.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    mit dieser Ausgabe nähern wir uns langsam dem Jubiläum und tauchen ganz tief in die Vergangenheit ein.
    Die 70er und 80er Jahre waren bunt und knallig und die Zukunft strahlend hell und sorgenfrei. Unser Optimismus war kaum zu bremsen. Schule, Studium und Ausbildung, wer machte sich wirklich Gedanken? Erwachsen werden wir später. Irgendwann platzte auch diese Blase und wir waren in der Realität angekommen. Aber es ist schön auf diese Jahrzehnte mit leicht verklärtem Blick zurück zu schauen.

    Anwohner die schon mehr als 30 Jahre hier wohnen können sich vielleicht noch daran erinnern, wie auf einer Brachfläche zuerst das Jugendhaus (S. xx) und später das Bürgerhaus entstanden. Lang, lang ist das her und darum feiern wir die Entwicklung dieser Einrichtung, die in der Lenzsiedlung sehr wichtig ist. Wundern Sie sich nicht, wenn sie das Titelbild vorwort dieser Ausgabe betrachten. Wir hier im Bürgerhaus sind alle im Jubiläumsmodus.

    Die Veranstaltung unter dem Titel „Musik hilft“ Eine Soli-Party mit Livemusik in der Lenzsiedlung war vom frühen Abend bis spät in die Nacht besonders gut besucht.

    Die großen Sommerferien nahen und der Kinderclub und das Jugendhaus haben wieder ein Sommerprogramm zusammengestellt. Wir hoffen, die Kinder und Jugendlichen haben Spaß in diesem Sommer. Mit vielen Angeboten und Kursen sind wir für die schönste Zeit des Jahres gerüstet. Schauen Sie sich die Programmseiten an, für Sie ist sicherlich auch etwas dabei.

    Die Redaktion der LenzLive wünscht Ihnen beim Lesen viel Spaß und einen wunderschönen Sommer.