• Logo

    LENZ-Ausgabe 02/2020

    DOWNLOAD

    Liebe Leserinnen und Leser,

    wie hoffnungsvoll sind wir in das Jahr 2020 gestartet. Und nun das. Die Welt steht still, weil ein kleiner Virus es so will.
    Ein Satz, der witzig klingen soll, aber traurig anmutet. Dieses Virus hat Weltweit in den letzten Wochen das Leben der Menschen bestimmt.
    Wie konnte es geschehen, dass sich dieses Virus weltweit so verbreiten konnte. Ausgangspunkt war wohl ein Markt in der Provinz Wuhan in China.
    Die ersten Verdachsfälle wurden am 6. Januar 2020 an die WHO (Weltgesundheitsorgisation) gemeldet und in China wird das Virus identifiziert. Er gehört demnach zur großen Familie der Coronaviren, die harmlose Erkältungen auslösen können. Im Januar wurden die ersten Todesfälle gemeldet.
    Dann meldeten Nepal, Australien, Malaysia, Singapur, Südkorea, Vietnam, Taiwan und schließlich auch die USA und Frankreich erste Krankheitsfälle.
    Wuhan wird unter Quarantäne gestellt. Das Virus mit dem Namen Covid-19 verbreitet sich weltweit. Am schlimmsten wütet es in den USA und Brasilien. Sowohl Trump als auch der brasilianische Präsident Bolsonaro nehmen die Pandemie nicht ernst und kümmert sich nicht um die Menschen in ihren Ländern. Die Versorgung mit Schutzanzügen, Gesichtsmasken und die Versorgung in den Krankenhäusern war katastrophal.

    Weiterlesen »

    Das Jobcafé startet wieder

    Gute Zeiten schlechte Zeiten – Stimme aus der Lenzsiedlung in Zeiten von Corona

    Klickt auf das Bild und Ihr könnt berichten (per Video, Foto, Text oder Audioaufnahme) wie ihr die Corona Zeit verbringt, was anders ist als vorher und wie sich euer (Familien)Leben verändert hat. Wenn ihr ein Foto mit Maske auf die Seite stellt, könnt ihr auch an unserer Ausstellung am Haus „Maskenportraits“ teilnehmen.

    Wir freuen uns über Eure Beteiligung.  

    Update 12.05.2020: Eingeschränkter Betrieb im Lenzsiedlung e.V.

    Grüße aus dem Offenen Kinder- und Jugendbreich der Lenzsiedlung

    „Nurgüls Mittagstisch“ – Zum Abholen ab dem 28.04.2020 im Café Büchner

     

    Liebe Bewohner*innen der Lenzsiedlung,

    ab dem 28.04.20 können Sie wieder einmal in der Woche – immer dienstags „Nurgüls Mittagstisch“ genießen.
    Da Sie leider die Mahlzeit nicht im „Café Büchner“ wie gewohnt essen können, haben Sie die Möglichkeit das Essen bei uns telefonisch zu bestellen und dann mit einer eigenen Tupperware bei uns abzuholen.
    Menschen die einer Risikogruppe zugehören, können das Essen nach Hause vor die Tür geliefert bekommen.
    Kosten: € 3,- pro Portion (nur während der Covid-19 – Krise)


    Wie funktioniert die Anmeldung?

    Sie rufen immer in der Vorwoche – mittwochs und donnerstags – in der Zeit von 10:00 Uhr – 14:00 Uhr unter Tel.: 040 43 09 67 25 an.
    Am Telefon teilen Sie uns dann mit wie viele Portionen Sie möchten und bekommen dann von uns eine Uhrzeit mitgeteilt (zwischen 12:00 Uhr – 14:00 Uhr), wann Sie das Essen am darauffolgenden Dienstag abholen können. Sollte das Telefon kurzfristig nicht besetzt sein, sprechen Sie auf den Anrufbeantworter und nennen deutlich Ihren Namen und Telefonnummer – wir rufen Sie dann zurück.


    Wie funktioniert die Abholung?

    Bei der Anmeldung nennen wir Ihnen eine Uhrzeit, wann Sie das Essen abholen können. Pro viertel Stunde können maximal 5 Menschen, unter Beachtung des Abstandgebotes, am Hintereingang des „Café Büchners“  – dort wo die Wiese ist – ihr Essen abholen. Bitte Bringen Sie Ihre eigene, gründlich gereinigte Tupperware oder ein ähnliches Behältnis mit!

    Wir freuen uns auf Ihre Bestellung und wünschen Ihnen einen guten Appetit!

    Ihr Team von Lenzsiedlung e.V.

    MITTAGSRAKETE – Mittagessen für Kinder

    Liebe Eltern,

    Für Familien mit Kindern ist diese Zeit besonders schwierig. Wir bieten ihnen unsere Unterstützung an. Die MITTAGSRAKETE sorgt dafür, dass Kinder werktags von Montag bis Freitag kostenlos ein Mittagessen an die Tür geliefert bekommen.

    Besonders bedürftig sind diejenigen Kinder,  

    • die üblicherweise in der Schule oder der Kita kostenlos warme Mahlzeiten erhalten, die nun aufgrund der Corona-Krise wegfallen
    • bei denen das Jugendamt oder andere staatliche oder freie Träger oder eine staatliche Einrichtung aufgrund einer besonderen Familienkonstellation die Besorgnis hat, dass die Kinder in ihren Familien nicht ausreichend mit gesundem Essen versorgt werden können 
    • und deshalb der Familie die Mittagsrakete für die Kinder vorschlägt.

    Haben sie Interesse?
    Dann schreiben sie eine Email an: kontakt@mittagsrakete.de
    Wir benötigen ihren Namen, ihre Anschrift und die Anzahl der Kinder. Ihre Angaben behandeln wir vertraulich. Wir melden uns bei ihnen.

    Liebe Grüße
    Ihr Team der Mittagsrakete

    (www.mittagsrakete.de)

     

    Mit herzlichen Grüßen von unserem Kooperationspartner movimental e.V.

     

     

    Eine Schatzkiste aus dem Lenzsiedlung e.V.

    Hallo Zusammen,

    wir wenden uns über diesen besonderen Weg an euch. Es sind besondere Zeiten und wir wollen trotzdem mit euch in Kontakt bleiben und euch und eure Familien unterstützen.
    Unser Alltag spielt sich jetzt hauptsächlich zu Hause ab. Den Tag mit den Kids zu füllen, ist nicht immer leicht. Deshalb hier einige Vorschläge und Ideen für groß und klein. Vielleicht ist ja das ein oder andere für euch dabei.

    Hier geht´s zur Schatzkiste (pdf).
    Ladet sie am besten herunter und öffnet sie mit einem PDF Reader, dann könnt ihr die Links zu den Angeboten direkt öffnen.

    Meldet euch ansonsten gerne, wenn ihr Fragen habt, etwas braucht oder Redebedarf habt. Die Telefonlisten findet ihr noch einmal am Ende.
    Bleibt gesund und bis hoffentlich wieder ganz bald!

    Euer Team der Lenzsiedlung e.V.

     

    Mit den Kindern zu Hause – Digitale Eltern-Info

     

    Wie gelingt uns zu Hause ein guter gemeinsamer Alltag?

    11 Anregungen für zu Hause in Leichte deutsche Sprache, Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch, Kurmanji, Russisch, Tigrinya, Türkisch

    von: https://www.kita-einstieg-hamburg.de/elterninfo/mit-kindern-zuhause/  (01.04.2020)

    „Wir wollen Sie dazu anregen, dass Sie gemeinsam versuchen den Tagen Struktur zu geben. In Zeiten der Corona Krise verbringen wir wesentlich mehr Zeit zu Hause, als wir es je mit unseren Kindern gewöhnt waren. Die Schulen, Kitas und sogar die Spielplätze sind geschlossen. Es ist eine riesige Herausforderung für uns alle. Doch Sie machen es genau richtig, wenn Sie in diesen Zeiten zu Hause bleiben. Damit schützen Sie nicht nur Ihre Familie, sondern die gesamte Gesellschaft. Damit die Zeit zu Hause nicht zur Zerreißprobe wird, haben wir Ihnen ein paar Dinge zusammengestellt, die Sie gemeinsam mit Ihren Kindern machen können. Es gilt immer auch an sich selbst zu denken, um so den Kindern gerecht zu werden.“