P-Konto, Strompreise

Von Schuldnerberater Mark Schmidt-Medvedev von der afg-Schuldnerberatung

Neues Jahr – neues Glück! Das Jahr 2012 wird sicherlich wieder viele neue Dinge für uns bereithalten, einige davon sind schon bekannt. Die wichtigsten Veränderungen sollen hier kurz dargestellt werden:

P – Konto

Schuldnerbrater Mark-Schmidt-Medvedev

Ab 2012 gibt es bei einer Pfändung auf dem Girokonto nur noch eine Schutzmöglichkeit. Dazu muss das Konto rechtzeitig in ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto) umgewandelt werden. Jede Bank ist zur Umstellung eines Girokontos in ein P-Konto gesetzlich verpflichtet.

Besonders wichtig ist eine Umstellung in ein P-Konto bei bereits vorliegenden bzw. zu erwartenden Kontopfändungen. Es ist davon auszugehen, dass bisher gültige Schutzanträge der Vollstreckungsgerichte ab dem 01.01.2012 nicht mehr gelten und dass auch der so genannte Schutz nach § 55 SGB I (14-tägiger Pfändungsschutz für Sozialleistungen) nicht mehr besteht. Somit kann es geschehen, dass eingehende Beträge ab Januar von den Banken nicht mehr an Sie ausgezahlt und sofort vollständig an die Gläubiger überwiesen werden.

Da es sich hier um eine ganz wichtige Angelegenheit handelt, informieren Sie sich bitte umgehend und vor Jahresende bei einer anerkannten und für die Freie Hansestadt Hamburg arbeitende Stelle bzw. kommen Sie zu meiner SchuB vor Ort – Sprechstunde am 06.12.2011 zwischen 14:00 – 16:00 ins Beratungsbüro im Bürgerhaus. Hier kann genau abgeklärt werden ob eine Umstellung notwendig ist bzw. welche Maßnahmen zum Schutz unternommen werden können.

 

Strompreise

Einige Stromanbieter – darunter Vattenfall – haben es schon angekündigt: Die Preise für Strom steigen ab 2012. SCHADE: Die Konzerne wissen ganz genau, dass die Kunden auch bei einer Erhöhnung der Preise keinen Wechsel des Anbieters vornehmen. Dabei kann man nur dadurch seine eigenen Ausgaben reduzieren und den Unternehmen die rote Karte zeigen. Ein Anbieterwechsel ist dabei gar nicht schwer. Hier noch mal die wichtigsten Punkte:

 

  1. Unterlagen bereithalten

Um einen günstigen Stromanbieter finden zu können und um anschließend auch den neuen Vertrag eingehen zu können, benötigt man folgende Unterlagen:

  • Jahresabrechnung
  • aktuellen Stand des Stromzählers

 

  1. Strompreise vergleichen

Im Internet findet man viele Vergleichsportale zu Strom- und Gasanbietern. Wir empfehlen www.verivox.de, da man sich hier auf ein von Stiftung Warentest geprüftes Angebot verlassen kann. Nachdem man seine Postleitzahl und seinen bisherigen Jahresverbrauch (siehe Jahresabrechnung) eingegeben hat, werden die günstigsten Stromtarife angezeigt. Im oberen Bereich sollte man jedoch noch sämtliche Haken entfernen, da Tarife mit Vorkasse und Kaution vermieden werden sollten. Anschließend nochmals TARIF NEU BERECHNEN anklicken.

 

  1. Entscheidung treffen

Nach diesem Klick findet man dann wieder eine Aufstellung der günstigsten Stromtarife für den angegebenen Wohnort. Aber Achtung: Der Anbieter auf dem ersten Platz muss nicht auch immer der beste Tarif sein. Zu beachten wäre auch eine möglichst lange Preisfixierung bzw. Preisgarantie. Auch der Qualitätsstandard des Anbieters ist wichtig. Denn was nützt ein günstiger Tarif, wenn die Erreichbarkeit oder die Vertragsbedingungen nicht gut sind. Um diese Auswahl etwas zu erleichtern, arbeitet Verivox mit STERNEN – ähnlich wie bei Hotels. Um so mehr Sterne, um so mehr kann man sicher sein, dass man einen guten Service und eine sichere Stromlieferung erwarten kann. Auch die Leserkommentare sind für eine Entscheidung gut. Dazu einfach auf den Anbieter klicken und die Leserkommentare aufrufen.

 

  1. Auftrag erteilen

Sollte man sich dann für einen Tarif entschieden haben, kann man entweder direkt auf das Feld WEITER klicken und den Tarif online abschließen oder man klickt auf den Anbieter und erhält dort alle Kontaktdaten. Für den Auftrag benötigt man die Zählernummer, Kundennummer des bisherigen Anbieters, Jahresverbrauch (alles aus der Jahresabrechnung zu entnehmen) und den aktuellen Zählerstand. Der neue Anbieter wird sich dann um alles kümmern und ihnen eine Vertragsbestätigung zusenden. Dort sind auch der Lieferbeginn und die monatliche Abschlagzahlung angegeben.

Da dieses Thema immer wieder auf viel Interesse stößt, denken wir derzeit auch wieder über eine Stromwechselparty bei Kaffee und Tee nach. Achten Sie im neuen Jahr auf entsprechende Ankündigungen in der Lenz-Siedlung.

 

Jetzt wünsche Ihnen allen erstmal eine schönes Weihnachtsfest bzw. einen schönen Jahreswechsel und freue mich auf ein spannendes Jahr mit Ihnen in der Lenz-Siedlung.

Ihr Mark Schmidt-Medvedev