Austausch für Eltern schwarzer Kinder

Rund ums Bürgerhaus Lenzsiedlung

Sie sind Mutter oder Vater eines oder mehrere Kinder, die als afrodeutsche, Schwarze, afrikani-sche Kinder oder auch mit abwertenden Begriffen bezeichnet werden, und Sie möchten sich gerne mit anderen Eltern austauschen?
Oder ihr seid schon bei den Treffen dabei gewesen, möchtet auch dieses Mal mitmachen. Eure Erfahrungen und Wünsche sind wichtig, damit die Familien, die das erste Mal dabei sind, gut ankommen können.

Was bisher war:
Nach dem Workshop „ Schwarze Kinder stark machen“ 2013 haben wir uns verabredet, uns drei bis viermal im Jahr über unsere Erfahrungen und Herausforderungen für uns als Eltern schwarzer Kinder auszutauschen.
Seitdem gab es drei bis vier Treffen im Jahr. Wir haben uns einfach so oder mit einer „Reflecting Team“ genannten Methode ausgetauscht, uns gemeinsam den Film „Perspektivwechsel II“ zum Thema Rassismus und Schule angesehen und uns mit „Drei Schritten der Veränderung“ über Erfahrungen mit Umbrüchen im Leben ausgetauscht. Anders als in vielen anderen Angeboten für Familien wird kein Thema gesetzt, sondern wir bieten einen Rahmen, in dem mitgebrachte Themen besprochen werden. Wir möchten ohne Rücksicht auf Kinderohren frei reden können. Damit eine Teilnahme unter diesen Bedingung für viele möglich ist, haben wir eine Kinderbetreuung für Kinder ab drei Jahren organisiert. In der Kinderbetreuung haben auch die Kinder ihre Erfahrungen zum Ausdruck bringen können. Jedenfalls habe ich von den Kindern positive Rückmeldungen bekommen.

Was für Samstag, den 01.12.2018 geplant ist:
10:45 bis 11:00 Ankommen
11:00 bis 11:30 Gemeinsames Kennenlernen für Eltern, Kinder und Kinderbetreuer*innen
11:30 bis 13:00 Kinder sind in der Kinderbetreuung

Eltern tauschen sich aus:
Wie können wir miteinander über schwierige Erfahrungen sprechen?
Umgang mit Begriffen, Wünsche und Befürchtungen.
13:00 bis 13:45 Gemeinsames Essen
13:45 bis 15:45 Kinderbetreuung für Kinder. Austausch für die Erwachsenen
15:45 bis 16:00 Gemeinsame Abschlussrunde

Wo:
Verband binationaler Familien und Partnerschaften
Eidelstedter Weg 64
20255 Hamburg

U2- Lutterrothstraße

Telefonische Beratungszeiten
Montag 14:00 bis 16:00
Dienstag 9:00 bis 12:00
Donnerstag 9:00 bis 12:00
Persönliche Beratungen nach Terminvereinbarung

Wie:
Bitte melden Sie sich und die Kinder, die betreut werden sollen, mit Name und Alter (der Kinder) und Bedarfen zur Barrierefreiheit an.
hamburg@verband-binationaler.de
Bei zu vielen Anmeldungen behalten wir uns eine Verlegung an einen anderen Ort oder einen Anmeldestopp vor.
Die Kosten für die Kinderbetreuung werden wir umlegen (10 bis 20 Euro) und alle werden gebeten etwas zu essen mitzubringen.
Sie haben Interesse und auch noch Fragen, dann rufen Sie gerne an.

Mit freundlichen Grüßen
Cornelia Pries